Duo Sonorissima

Das Saarbrücker Duo Sonorissima – Verena Jochum, Harfe und Ania Konieczny, Sopran – ist deutschlandweit in Konzerten zu erleben.

Das Duo hat sich selten Gehörtem sowie Originalkompositionen für die rare Besetzung Sopran und Harfe verschrieben. Das Repertoire ist überaus vielfältig: Es erstreckt sich über vier Jahrhunderte, von Barockarien bis hin zu zeitgenössischen Kompositionen. Die beiden Musikerinnen können auf eine Vielzahl von Programmen mit individuellem Charakter und außergewöhnlichem Konzept zurückblicken, deren Besonderheit es ist, Musik mit allen Sinnen zu erleben.

--> www.facebook.com/duosonorissima/

- alle Termine des Duos finden Sie hier -

Unser brandneues Programm "Ohne Worte" am 13.10.2017 um 19.30 Uhr, Domicil Leidinger, Saarbrücken

Ein Liederabend für Sopran und Harfe (Ania Konieczny (Sopran) und Verena Jochum (Harfe))

Das etablierte Duo vertieft sich in seinem aktuellen Programm in wortlose Klänge und den Gesang jenseits von Sprache. In Liedtexten ergründet es Momente, die sich ohne Worte ereignen. Gewohnt vielseitig und immer wieder überraschend jonglieren die beiden Vollblutmusikerinnen mit lebhaften, melancholischen und tänzerischen Melodien sowie sehnsüchtigen und humorvollen Liedinhalten von Scarlatti über Schubert und Rachmaninow bis hin zu Bernstein. Kühne Arrangements bekannter Musikstücke und berückende Harfenklänge runden den ungewöhnlichen Abend ab und versprechen dem Zuhörer, ein Gefühl „des Glückes stummes Schweigen“ (Richard Strauss, „Morgen“) mit auf den Heimweg zu nehmen.

Freitag, 13.Oktober 2017, 19.30 Uhr Domicil Leidinger, Mainzerstraße Saarbrücken

 

SommerTraumNacht am 25.08.2017 um 20 Uhr, Breite 63

Nach dem fulminanten Erfolg des gleichnamigen Konzertes im Juli 2016 wird das Programm diesen Sommer wiederholt:

Keinen „Sommernachtstraum“, sondern eine „SommerTraumNacht“ verspricht das Saarbrücker Duo Sonorissima (Ania Konieczny, Sopran und Verena Jochum, Harfe) in seinem baldigen Konzert am 25.08.2017 um 20.00 Uhr in der Breite 63 (Breitestraße 63, Saarbrücken).

Sommer – Traum – Nacht: Begriffe und Themen, die unterschiedliche Assoziationen, Gedanken und Gefühle hervorrufen. Diesem Komplex nähern sich auch die Komponisten des Programms auf ihre individuelle Weise und beleuchten ihn aus verschiedenen Blickwinkeln.

Das Duo hat für seinen Liederabend ein spannendes Programm mit Werken, u.a. von Franz Schubert, Vincenzo Bellini, Felix Mendelssohn Bartholdy, Claude Debussy und Jules Massenet, zusammengestellt, in denen die Schönheit und Leichtigkeit des Sommers, Tag- und Nachtträume oder Sternennächte besungen werden. 

Dem modernen Repertoire für die Besetzung Harfe und Sopran verschrieben, präsentiert das Duo „Three Shakespeare Sonnets“ des zeitgenössischen Komponisten David Watkins. 

Die Konzertgestaltung, der ausdrucksstarke Umgang mit der Singstimme, der Klangfarbenreichtum des Harfenspiels sowie die mitreißenden Interpretationen der Werke sind es, die einen wunschlosen Liederabend verheißen.

 

Der Frühling wird märchenhaft!

Duftende Märchen zum Feierabend, 21.03.17 19.30 Uhr

Kultur zum Feierabend am Dienstag, 21. März 2017 um 19.30 Uhr, Evangelische Stadtkirche St. Wendel

„Duftende Märchen im Ohr“ – Duo Harfe & Sopran

Vom französischen Impressionismus über klassisches deutsches Liedgut bis hin zur zeitgenössischen Erstaufführung – die Sopranistin Ania Konieczny und die Harfenistin Verena Jochum haben für ihr Konzert mit dem Titel „Duftende Märchen im Ohr“ ein vielfältiges Programm mit Liedern aus vier Jahrhunderten zusammengestellt, das unter anderem Werke von Felix Mendelssohn-Bartholdy, Franz Schubert, Jules Massenet, Gabriel Fauré, Benjamin Britten und Jean-Michel Damase enthält. Ein Höhepunkt dieses Abends ist die deutsche Erstaufführung des 2012 komponierten Stückes „Ikebania“ des polnisch-luxemburgischen Komponisten Marcin Wierzbycki. Der musikalisch und inhaltlich raffiniert gestaltete Konzertabend entführt in Träume, erzählt von Klage und weckt schimmernde Sehnsüchte.

Eintritt: 12 Euro, ermäßigt 8 EUR – Vorverkauf bei allen Ticket-Regional-Vorverkaufsstellen (in St. Wendel sind dies: Klein Buch + Papier, Tante Guerilla Shop und Globus), unter www.ticket-regional.de und an der Abendkasse.

Veranstalter: Kreisstadt St. Wendel

Info: Tel. (0 68 51) 8 09 19 30

19:30 - 21:00
Evangelische Stadtkirche St. Wendel

 

 

Das Spiel der Elemente geht weiter!

Kommender Termin am 04.02.2017, 20 Uhr in Merzig

Nach dem großartigen Erfolg im November 2016 in Wawern(*) und Saarbrücken(*), wird unser Duo das Programm "Spiel der Elemente" am Samstag, 04.02.2017 um 20 Uhr in der Evangelischen Kirche in Merzig spielen, Eintritt 14€. Präsentiert wird der Liederabend von dem Kreiskulturzentrum Villa Fuchs in Merzig,

Hier geht es zu der Veranstaltungsseite: http://www.villa-fuchs.de/veranstaltungen/spiel-der-elemente

Hier geht es direkt zur Kartenbestellung für das Konzert: https://www.ticket-regional.de/stage_1006.php?eventtimeID=347763

(*) Die Besprechungen beider Konzerte in der Saarbrücker Zeitung und dem Trierschen Volksfreund unter http://www.ania-gesang.de/sangerin/pressestimmen/

 

Duo-Konzert "Spiel der Elemente" in Saarbrücken und an der Mosel

Kommende Konzerte des Duo Sopran und Harfe (Ania Konieczny und Verena Jochum)

- Freitag, 04.11.16 19h in der Synagoge in Wawern an der Mosel mit dem Programm "Spiel der Elemente"
- Sonntag, 06.11.16 17h im Domicil Leidinger in Saarbrücken mit dem Programm "Spiel der Elemente"

Spiel der Elemente

Ein Liederabend für Sopran und Harfe

Ania Konieczny (Sopran) und Verena Jochum (Harfe)

In seinem neuen Programm wird das Saarbrücker Duo Ania Konieczny, Sopran und Verena Jochum, Harfe mit den vier Elementen spielen und experimentieren, sie ergründen und ihre Metaphern erforschen.

Inspiriert von den Kräften der einzelnen Elemente und deren Zusammenspiel verwenden Dichter und Komponisten Feuer, Wasser, Erde und Luft sowohl gegenständlich als auch metaphorisch. Dies weiß das Duo geschickt in sein Programm einzuflechten und dem Publikum nahezubringen.

Eine Auswahl von Kompositionen unterschiedlicher Stile und Genres –  u.a. von Robert Schumann, Gabriel Fauré und Jean-Michel Damase – verknüpft zu einem inhaltlich spannungsreichen Programm, die raffinierten Werkinterpretationen der beiden Künstlerinnen sowie die effektvolle Konzertgestaltung lassen die Zuhörer ein Konzert der außergewöhnlichen Art nicht nur erleben, sondern mit allen Sinnen erfahren.

Heißer Stahl trifft auf lodernde Flammen, sanftes Wehen auf rauschende Wälder, funkelnde Wellen auf schmelzenden Schnee und  junges Glück auf vergangene Liebe: ein unvergesslicher und inspirierender Abend!

- Samstag, 03.12.16 19.30h in St. Marien in Neunkirchen(Saar) bei den 12. Neunkirchner Adventsmusiken bei Kerzenschein mit geistlichem und vorweihnachtlichem Programm

Duo-Konzert im Schlosskeller, Saarbrücken am 23. Juli 2016

- Programm und Uhrzeit werden rechtzeitig bekanntgegeben -

Duo-Konzert (Sopran und Harfe) am 20. und 22. Mai 2016

Die Konzerte als Duo ziehen weiter ins Saarland - am Freitag, 20.Mai sind wir um 19 Uhr in der Martinskirche zu hören und am Sonntag, 22.Mai spielen wir in Losheim. Programm und Uhrzeit werden rechtzeitig auf der Webseite veröffentlicht.

"Duftende Märchen im Ohr" in Völklingen am Sonntag, 21.02.2016, 18 Uhr

Mit meiner Duopartnerin Verena Jochum spielen wir ein Konzert am Sonntag, 21. Februar 2016, 18 Uhr in der Erlöserkirche, Völklingen-Heidstock. Mit Musik von Schubert, Mendelssohn Bartholdy, Massenet, Fauré, Britten, Damase u. a. verzauberten wir bereits das Saarbrücker Publikum im Dezember 2015, nun expandieren wir nach Völklingen. Unterstützt werden die Kammerkonzerte vom Freundeskreis für Musik in der Versöhnungskirche e.V.

Ania Konieczny, Sopran; Verena Jochum, Harfe

Eintritt 10 € / ermäßigt 7 €

 

Freitag, 11. Dezember 2015, 19:30 Uhr

 

Liederabend mit dem Duo Harfe & Sopran

 

"Duftende Märchen im Ohr"

Vom französischen Impressionismus über klassisches deutsches Liedgut

bis hin zur zeitgenössischen Erstaufführung

Ania Konieczny (Sopran)

Verena Jochum (Harfe)

 

Freitag, 11. Dezember, 19:30 Uhr

Hotel Domicil Leidinger, Mainzerstr. 10,  Saarbrücken

Eintritt: 13/8 Euro Vorverkauf

Eintritt: 14,5/9,5 Euro Abendkasse

 

Die Sängerin Ania Konieczny und die Harfenistin Verena Jochum geben deutschlandweit Konzerte und haben für ihr saarländisches Debut ein vielfältiges Programm mit Liedern aus  vier Jahrhunderten zusammengestellt.

Dabei hat sich das Dou selten Gehörtem sowie Originalkompositionen für die rare Besetzung Sopran und Harfe verschrieben.

Ein Höhepunkt dieses Abends ist die deutsche Erstaufführung des 2012 komponierten Stückes "Ikebana" des polnisch-luxemburgischen Komponisten Marcin Wierzbycki. Dieser wird eine kurze Einführung in seine Komposition geben und im Anschluss für Publikumsgespräche zur Verfügung stehen.

 

Auf dem Programm stehen weiterhin Werke u.a. von G. B. Pergolesi,

F. Schubert, J. Massenet, G. Fauré, B. Britten und J.-M. Damase.

 

Lebendig führen die beiden Musikerinnen die Zuhörer durch das Programm, sodass ihre Auftritte von Publikum wie von der Presse gleichermaßen enthusiastisch aufgenommen werden: "Das war ein Kirchenkonzert anderer Art, unterteilt in religiöses und weltliches Genre, vorgestellt von zwei großartigen Musikerinnen", urteilte die Rheinpfalz (29.04.15). "Ania Konieczny harmonierte hervorragend mit der Harfenistin. 82 Konzertbesucher sind gekommen, erleben 72 Minuten musikalische Spitzenleistung. Der Applaus ist überwältigend“, schrieb Raphael Schmidt in der katholischen Wochenzeitung für das Bistum Görlitz (17.05.15). 

 

Vorverkauf über Domicil Leidinger, Tel. 0681 93270 und den Verein Kultur und Bewusstsein e.V., www.kube-kultur.de